In Lüdenscheid findet ein feuchtfröhliches Klassentreffen statt. Unter den Teilnehmern ist auch Theo Kettling. Als der Frührentner am nächsten Tag verkatert aufwacht, erreicht ihn eine Hiobsbotschaft: Drei Schulkameraden sind nach der Feier mit ihren Autos tödlich verunglückt, und zwar völlig unabhängig voneinander. Kann das Zufall sein? Nein!, meint Lieselotte Larisch, eine Bekannte von Theo. Die pensionierte Schulrektorin merkt nämlich sofort, wenn eine Sache zum Himmel stinkt. Also nehmen sie und Theo die Ermittlungen auf – und befinden sich bald auf einer abenteuerlichen Mörderjagd quer durchs Sauerland.

 

Im Grab ist noch ein Eckchen frei

Verlag BASTEI LÜBBE

ISBN: 978-3-404-17792-9

Das ist die Sensation im sauerländischen Städtchen Lüdenscheid: Ein Mann wurde ermordet! Für den Nachbarn des Toten, Frührentner Theo Kettling, ist der Fall glasklar – in seinem geliebten „Lünsche“ treibt sich ein Serienkiller herum. Damit Theo nicht sein nächstes Opfer wird, will er den Mörder selbst aufspüren. Tatkräftige Unterstützung erhält er dabei von Lieselotte Larisch, einer resoluten Schulrektorin im Ruhestand. Die Ermittlungen des Rentnerduos führen zunächst überall hin, nur nicht zum Mörder – bis die beiden auf ein Ereignis stoßen, das weit in der Vergangenheit des Sauerlands liegt …

 

Lünsch-Mord

Verlag BASTEI LÜBBE

ISBN: 978-3-404-17426-3

SCHON IN DRITTER AUFLAGE!